li.kornos.org
Information

Ampel Pflanzen: Pflanzen und Pflege, Arten von Innen- und Garten

Ampel Pflanzen: Pflanzen und Pflege, Arten von Innen- und Garten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Gartenpflanzen

Jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung davon, was ein Garten sein sollte. Es gab Fälle, in denen Kunden die schönen Projekte der teuersten Landschaftsarchitekten wegen einer unprätentiösen Landschaft mit zufällig wachsenden üppigen Büschen und Blumen ablehnten. Andere lieben die perfekte Ordnung und Strenge der Formen, während andere alle Arten und Farben sammeln.
Heute gibt es so viele einjährige Gartenpflanzen, dass es selbst erfahrenen Gärtnern manchmal schwer fällt, eine Wahl zu treffen. Ein separater, privilegierter Platz in dieser Fülle sind Ampullenpflanzen - die Elite der Gartenblumenzucht.

Ampel Pflanzen - was ist das?

Ampelpflanzen oder Ampeln sind Blumen, die in hängenden Blumentöpfen, Töpfen, Töpfen oder Körben wachsen. Ampel - so nennen die Deutschen hängende Blumenvasen, und das Wort kommt von der lateinischen Ampulle, was "kleine Flasche" bedeutet. Jede Pflanze kann in einem hängenden Behälter gezüchtet werden, aber fallende oder kriechende Triebe sehen schöner aus als andere Blumen. Sowohl Garten- als auch Zimmerpflanzen können ampelartig sein, und Sträucher, die als Ampullen angebaut werden, sind in letzter Zeit populär geworden. Ampeln werden zur Zonierung von Räumen, zur Gestaltung von Tür- oder Fensteröffnungen, zur Dekoration von Terrassen, Veranden, Balkonen und Pavillons sowie zur Erstellung von Blumenarrangements in Gärten und als Bodendecker verwendet. Ampeln können wunderschön blühen und dekorativ-laubabwerfend sein, es gibt Sukkulenten unter ihnen. Wir stellen Ihnen die auffälligsten Vertreter von Ampullenpflanzen vor.

Schöne blühende Ampullenpflanzen

Petunie

Die Königin der hängenden Strukturen wird zu Recht als ampelöse Petunie oder Kaskade angesehen. Es ist eine blühende Pflanze, die zur Dekoration von Häusern, Balkonen, Terrassen und Gärten verwendet wird. Es wurde aus Südamerika importiert, damit es der Hitze gut standhält. In Gebieten, in denen die durchschnittliche Jahrestemperatur nicht unter 10 ºC fällt, kann die Petunie bei richtiger Pflege kontinuierlich wachsen.

Petunienblüten mit leuchtend schönen trichterförmigen Blüten mit einem Durchmesser von 6 bis 10 cm. Im Laufe der Jahre ihres Bestehens in der Kultur haben ampelöse Petunien viele Veränderungen erfahren, aufgrund derer Hybridsorten und ganze Serien gezüchtet wurden. zeichnet sich durch ihre Ausdauer und Widerstandsfähigkeit gegen widrige Bedingungen aus.

Petuniensorten werden in mehrere Artengruppen eingeteilt:

  • Surfinia - Diese Pflanzen zeichnen sich durch schnelles Wachstum, gute Verzweigung, satte Farbtöne, reichliche Blüte und Wetterbeständigkeit aus. Beliebte Surfinien sind Limette, Weiß, Himmelblau, Rot, Blau, Pastell 2000, Pink Vien, Baby Pink, Riesenpurpur, Doppelpurpur und andere;
  • Becher Ist eine Marke der japanischen Firma Suntory. Diese Sorte wird durch kleine gefüllte Blüten mit dunklen Adern dargestellt. Die besten Sorten von Bechern sind Cherry Ripple, Priscilla, Suzanne, Belinda, Melissa und andere;
  • Supertunie - Diese Sortenserie wurde von der japanischen Zuchtfirma Sakata entwickelt. Supertunien sind Surfini so ähnlich, dass nur Spezialisten sie unterscheiden können. Unter den Sorten sind Royal Magenta, Lavender Morne, Blushing Princess, Royal Velvet und Mystic Pink;
  • Conchita - Diese Petuniensorte ähnelt Calibrachoa. Es umfasst sowohl Sorten mit einfachen Blüten (Evening Glow, Blossom White, Blueberry Frost, Summer Don, Strawberry Frost) als auch fünf Sorten mit gefüllten Blüten - Velvet, Pink, Blue, Lavender und White;
  • Wunderwelle, oder Vermögen - Diese ampelösen Blüten können nicht nur vegetativ, sondern auch durch Samen vermehrt werden. Der Durchmesser der Blüten dieser Gruppe beträgt 5 bis 7 cm, und die Farbe wird durch die folgenden Schattierungen dargestellt: Rosa (Rosa), Hellrosa (Perlmutt), Lachs (Saman), Dunkelrot (Lila), Rosa-Purpur (Rosie), Violett (Blau) und Fliederrosa (Lavendel).

Ende Januar oder Anfang Februar Samen von ampelöser Petunie aussäen. Die Samen und der Boden für diese Blumen werden am besten im Laden gekauft. Der Boden sollte feucht sein, die Samen werden auf die Oberfläche gelegt, die Pflanzen werden mit Glas bedeckt und an einem hellen Ort bei einer Temperatur von 25-26 ºC aufbewahrt, belüftet und der Boden nach Bedarf angefeuchtet. Sobald Triebe erscheinen, kann das Glas entfernt werden, die Bewässerung wird reduziert, damit die Sämlinge nicht verrotten, und wenn ein Paar echte Blätter erscheint, tauchen die Sämlinge in die Tassen. Im ersten Monat wachsen die Sämlinge sehr langsam, da sie ihre ganze Energie für die Entwicklung des Wurzelsystems aufwenden, aber dann wird das Wachstum intensiver. Die Pflege von Petuniensämlingen wird ausführlich in dem Artikel beschrieben, der bereits auf der Website veröffentlicht wurde.

Begonie

Ampel-Begonie ist in letzter Zeit sehr beliebt geworden - eine der attraktivsten Pflanzen. Alles ist schön darin - und asymmetrische Blätter und die Pracht der Blüte und Farbe und eine Vielzahl von Formen und unprätentiöse Pflege. Begonie kam im 17. Jahrhundert aus Südamerika, Indien, Asien und Afrika nach Europa. Der Botaniker C. Plumier, der die Inseln in der Nähe von Südamerika mit einer Expedition besuchte, fand und beschrieb mehrere Arten von Begonien, und diese Pflanze wurde zu Ehren des Organisators dieser Expedition, M. Begon, benannt. Insgesamt wurden mehr als 1000 Begonienarten entdeckt, von denen 130 die Grundlage für die Pflanzenauswahl bildeten. Die Popularität kam im 19. Jahrhundert zu Begonien. Heute gibt es viele Sorten und Sorten von Begonien, einschließlich ampelöser.

Begonie vermehrt sich durch Stecklinge und Knollen, aber in einigen Fällen ist Samen die einzig mögliche Vermehrungsmethode. Für die Aussaat von Begoniensamen benötigen Sie einen neutralen oder leicht sauren Boden, der aus Sand (1 Teil), Rasen (1 Teil) und Blattboden (4 Teile) besteht. Vor der Aussaat werden die Samen 20 bis 30 Minuten im Ofen gewaschen und kalziniert - dies schützt sie vor Schimmel. Die Aussaat der Begonie erfolgt Ende Dezember oder Anfang Januar.

Wie Ampelknollenbegonie wächst - eine einjährige Pflanze mit einer Höhe von bis zu 60 cm mit dekorativen Blättern und großen Blüten mit einem Durchmesser von 15 cm. Die Blüten können einfach oder doppelt sein, sie verblassen nicht lange und haben einen angenehm sauren Geschmack. Ja, die Blüten der Knollenbegonie sind essbar. Von den Sorten dieser Sorte sind die Begonien der Beleuchtungsserie mit einer hohen Wachstumsrate sehr beliebt: eine Sorte mit weißen gefüllten Doppelblüten Weiß und eine Sorte mit Aprikosen-Doppelblüten Epricot Shades Impruvd. Gefragt sind auch Sorten der Nonstop-Serie, die im Schatten wachsen sollen. Diese Serie besteht aus 9 Hybriden: Rot (mit roten Blüten), Apfelblüte (mit weiß-rosa Blüten), Deep Rose (mit dunkelrosa Blüten), Pink (mit rosa Blüten), Yellow Vis Red Back (mit leuchtend gelben Blüten) , Gelb (mit gelben Blüten), Deep Samen (mit Lachsblüten) und Orange (mit rot-orangefarbenen Blüten).

Sie werden als Ampel und hängende Begonie gezüchtet - eine bis zu 50 cm hohe Pflanze mit einfachen oder gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm. Die beliebtesten Sorten von hängenden Begonien sind Pikoti und Cascade.

Die bolivianische Begonie eignet sich für das Wachsen in der offenen Sonne, deren erste Triebe nach oben wachsen und deren nachfolgende herabhängen und eine malerische Kaskade bilden. Die bekannteste dieser Sorte ist Santa Cruz, die eine gute Samenkeimung und Beständigkeit gegen Wind, Regen und Trockenheit aufweist.

Die Chanson-Serie ist sehr beliebt und umfasst Sorten mit weißen, gelben, lachsfarbenen, rosa, kupferfarbenen, leuchtend roten, dunkelroten, vanillegelben, zweifarbigen rosa-weißen und orange-gelben Blüten.

Lobelie

Lobelia gehört zur Gattung der krautigen Sträucher sowie der Einjährigen und Stauden der Familie Kolokolchikovye. Es gibt mehr als vierhundert Arten in der Gattung, die hauptsächlich in der subtropischen Zone verbreitet sind, obwohl einige Vertreter der Gattung in Regionen mit gemäßigtem Klima wachsen. Die Pflanze wurde nach dem niederländischen Botaniker Matthias de L'Obel benannt. Arten wie Lobelia Puffy oder indischer Tabak werden als Heilpflanzen verwendet. Lobelia officinalis enthält Alkaloide und andere nützliche Elemente, die bei Anfällen von Asthma bronchiale, Erstickung bei Neugeborenen, Drogenvergiftung, Hitze und Sonnenstich helfen. Lobelia ist ein ausgezeichnetes Antioxidans, das Giftstoffe und Giftstoffe aus dem Körper entfernt.

In der Kultur werden etwa 20 Arten von Lobelien gezüchtet. Einige von ihnen sind ampelöse Jahrbücher. Lobelia ampelous hat einen eckig verzweigten hängenden Stiel von rötlichem Farbton bis zu einem halben Meter Länge, kleine glänzende längliche Blätter und kleine doppelt gelippte Blüten können blau, blau, lila, weiß oder lila sein. Es gibt keine roten, gelben und orangefarbenen Lobeliensorten.

Ampel Lobelia wird in lockeren, nahrhaften Boden gesät, der weder frischen Mist noch Humus enthält. Die Samenvermehrung von Lobelien beinhaltet die Verwendung sowohl von Keimlings- als auch von Nicht-Keimlingsmethoden. Es ist besser, Samen für Setzlinge in getrennten Torftöpfen zu säen, obwohl Sie dafür einfach Papiertüten verwenden können. Aussaatdaten sind von Februar bis März. Samen keimen im Licht, daher werden sie nicht in den Boden eingegraben, und die mit Glas oder Folie bedeckten Pflanzen werden an einem warmen (ca. 20 ºC), gut beleuchteten Ort aufbewahrt. Bei Bedarf wird der Mutterboden aus einem Sprühgerät gesprüht. Samen keimen sehr langsam, aber wenn die Sämlinge nach dem Aushärten stärker werden, werden sie in Büsche aufgeteilt und an einem dauerhaften Ort gepflanzt. Die besten Sorten von ampelösen Lobelien sind Saphir, Blauer Brunnen und Rote Kaskade.

Pelargonie

Pelargonium ampelous, oder Pelargonium Efeu, oder Pelargonium Schilddrüse gehört zur Gattung der Familie Geranium. In freier Wildbahn wächst Pelargonie in Südafrika, verträgt daher leicht Trockenheit und überwintert nicht im Freien. Die hängenden Zweige der Efeu-Geranie können eine Länge von 1 m erreichen, ihre Blätter sind im Gegensatz zu den Blättern der gewöhnlichen Pelargonie nicht weich und flauschig, sondern dicht und glatt. Blüten können kaktus- oder sternförmig sein und umbellierte Blütenstände mit einem Durchmesser von bis zu 8 cm bilden, die sich auf langen Stielen befinden. In einem Blütenstand können bis zu 30 einfache oder gefüllte Blüten in Weiß, Rosa, Lila oder Lila erscheinen. Blumen können einfarbig, zweifarbig, mit Strichen, Flecken oder Rändern sein.

Pelargonie wächst am besten in der Sonne, verträgt Trockenheit normal und wenn ihre Sämlinge vor dem Pflanzen gehärtet wurden, haben selbst kurzfristige Kälteeinbrüche keine Angst davor. Extreme Bedingungen wirken sich jedoch auf die Dekorativität der Pflanze aus. Daher ist es ratsam, sie im Sommer bei einer Temperatur von 20-25 ºC zu halten, und die optimale Wintertemperatur für Pelargonie beträgt 12-15 ºC. Pelargonium wird im Frühjahr in feuchtigkeitsverzehrenden, lockeren und nahrhaften Boden gesät, der auf die Drainageschicht gelegt wird. Die Pflanzen werden bei einer Temperatur von 19-20 ºC gehalten. Es gibt ungefähr 70 Sorten efeublättriger Pelargonien, aber die beliebtesten sind Amethyst mit halbgefüllten und gefüllten purpurroten Blüten, Bernardo mit leuchtend roten Blüten, die Rosen ähneln, Chiffon mit riesigen gefüllten Blüten in einem hellrosa-lila Farbton. Ice Rose mit sehr großen rosa Blüten, Laylack Rose mit großen rosa-lila gefüllten Blüten, rosa geformt, sowie Sorten Rhodonite, Mov Beauty, Marlene, Vicky, Viva Carolina, Tornado Rose und viele andere.

Viola

Violett, oder Viola - eine Pflanze der Familie Violet. Nach verschiedenen Quellen sind 500 bis 700 Bratschenarten sowie viele Sorten dieser Pflanze bekannt, darunter Ampullen. Eine der ersten Sorten von ampelöser Bratsche ist Plentifol - eine kälteresistente Pflanze mit stark verzweigten langen, mit Blüten übersäten Trieben. Viola ampelous ist ein bis zu 20 cm hoher kugelförmiger Busch, der mit duftenden Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 5 cm bedeckt ist. Die Blätter der Pflanze sind schmal, oval oder eiförmig. Die Triebe wachsen zunächst vertikal, aber wenn sie wachsen, beginnen sie zu fallen. Die Länge der Bratschentriebe beträgt je nach Sorte 30 bis 75 cm. Bei guter Pflege dauert die Blüte vom Frühling bis zum Frost.

Der Anbau von Ampelveilchen unterscheidet sich nicht vom Anbau von Gartenbratschen. Mit einem einjährigen Zyklus wird der Ampel von Februar bis März gesät. Wenn Sie es schaffen, künstliches Licht für die Pflanze zu organisieren, können Sie früher säen. Mit einer zweijährigen Kultur wird die ampelöse Bratsche Ende Juni gesät. Der Boden für Bratschensämlinge sollte locker und nahrhaft, gut durchlässig, neutral oder leicht sauer sein. Das Verfahren zur Aussaat und Pflege von Bratschensämlingen haben wir in einem separaten Artikel beschrieben, der bereits auf der Website veröffentlicht wurde. Vergessen Sie beim Umpflanzen von Sämlingen an einem dauerhaften Ort nicht, dass sie beim Aufwachsen stark buschig werden. Pflanzen Sie sie daher nicht zu nahe beieinander. Sie haben eine blühende Bratsche im Halbschatten oder Schatten. Beliebte Ampel-Bratschen-Sorten sind Violet Wing, Goldgelb, Lavendelblau, Viel Herbstregen Lila, Regen Frosty, Wonderful, Penny Deep Marine und andere.

Bacopa

Bacopa ampelous oder sutera tauchte vor kurzem in unseren Gärten und Wohnungen auf, aber in Europa ist diese Pflanze seit langem bekannt und beliebt. Die Gattung Bacopa gehört zur Familie der Norichnikov, hat etwa 100 Arten, von denen die meisten für Aquarien verwendet werden. In der Natur wachsen Vertreter der Gattung in tropischen und subtropischen Regionen Amerikas, und im südlichen Afrika wächst ampelöser Bacopa. Dies ist eine unprätentiöse Pflanze mit kleinen hellgrünen Blättern, die paarweise an Trieben von 30 bis 60 cm Länge angeordnet sind, die zur Verbesserung der Buschigkeit eingeklemmt werden. In den Achseln der Blätter blühen kleine weiße, blaue oder rosa Blüten von Bacopa. Unter guten Bedingungen erfolgt die Blüte in Wellen: Nach einer heftigen Blüte kommt es zu einem Rückgang, und dann setzt sich die Blütenbildung mit neuer Kraft fort.

Bacopa ist unprätentiös, aber es erfordert Wissen und Erfahrung, um es aus Samen zu züchten. Für das Wachstum von Sämlingen werden Behälter mit transparenten Wänden benötigt - das durch sie dringende Licht beschleunigt die Keimung der Samen. Vor der Aussaat wird der Sämlingsboden vier Stunden im Ofen bei 100 ºC sterilisiert, dann abkühlen gelassen, die Oberfläche verdichtet, eine 3 cm dicke Schneeschicht darauf gelegt, heruntergedrückt, Bacopasamen verteilt Der Schnee und der Behälter sind mit Glas oder Folie bedeckt. Enthalten Sie Pflanzen auf einer hellen Fensterbank bei einer Temperatur von 20 ºC. Nach zwei bis drei Wochen keimen die Samen, und wenn die Sämlinge drei Blätter entwickeln, werden sie in Torfbecher mit einem Durchmesser von 5 cm getaucht, und nach 2-3 Wochen werden die Sämlinge in Töpfe gepflanzt.

Die besten Sorten von ampelösem Bacopa sind Karolinska, Snowtopia, Blutopia, Riesenschneeflocke, olympisches Gold, Schneesturmblau, Scorpia Double Blue, Pink Domino, Blaue Form, Efriken Sunset und andere.

Eisenkraut

Eisenkraut ampelous ist auch eine beliebte Pflanze, die in jährlichen Ernten angebaut wird. In freier Wildbahn ist Eisenkraut in den meisten Teilen Eurasiens und Südamerikas verbreitet. Die Stängel der Pflanze erreichen eine Länge von 60 cm. Die Blätter sind einfach, dicht und kurz weichhaarig. Blumen werden in 30-50 Stücken in endständigen Rillen oder Rispen gesammelt. Die Farbe der Blüten kann lila, weiß, gelb, creme, pink, lachs, blau oder rot, fest oder mit einem weißen Auge in der Mitte sein. Die Blüte dauert von Juni bis November.

Die keltische Legende besagt, dass aus der Eisenkrautwurzel ein Liebestrank hergestellt wurde, der Leidenschaft weckte, böse Geister vertrieb und vereidigte Feinde versöhnte. Die medizinischen Eigenschaften von Eisenkraut sind seit langem bekannt - mit ihren Blüten behandelten sie Abszesse und Scrofula und linderten Kopfschmerzen.

Eisenkrautkerne, die 4 bis 5 Tage im Gemüseabschnitt des Kühlschranks geschichtet sind, werden im März in Kisten mit leichtem Humusboden, Sand oder Perlit ausgesät und mit einer dünnen Schicht Humus bestreut. Die Pflanzen werden mit Glas bedeckt und auf einer Temperatur von 18 bis 20 ° C gehalten, wobei regelmäßig Kondenswasser abgelassen und aus dem Glas entfernt wird. Samen keimen in 3-4 Wochen. Im Stadium der Entwicklung bei Sämlingen von zwei Blattpaaren tauchen die Sämlinge in getrennten Töpfen und werden nach weiteren 2-3 Wochen an einem dauerhaften Ort gepflanzt.

Die besten Sorten von ampelösen Eisenkraut sind die Schneekönigin, Image, Quartz, Tuscany Aztec.

Fuchsie

Fuchsia ist eine mehrjährige Pflanze der Familie Fireweed, die in Südamerika und Neuseeland beheimatet ist und etwa 100 Arten umfasst. In der Natur sind dies immergrüne Sträucher oder kleine Bäume. Fuchsia kam Ende des 17. Jahrhunderts nach Europa, wurde aber erst 1753 von Karl Linnaeus beschrieben. Fuchsia ampelous wurde vor nicht allzu langer Zeit von Züchtern gezüchtet, gewann aber sehr schnell an Beliebtheit bei Amateur-Blumenzüchtern und Landschaftsgestaltern.

Es gibt einfache, halbgefüllte und gefüllte Arten von Fuchsien mit roten, violetten, rosa, weißen und purpurroten Blüten. Einzelne oder in Blütenständen gesammelte Fuchsienblüten, ähnlich wie Laternen, öffnen sich vom Frühling bis zum Frost. Die Fuchsia-Blume besteht aus einer Krone und einer röhrenförmigen Tasse mit vier weit gebogenen und spitzen Kelchblättern. Die Blätter der Pflanze sind oval, an langen Blattstielen, gegenüberliegend oder in Wirbeln gesammelt. Junge Pflanzenstängel haben eine rötliche Färbung.

Die ampelöse Fuchsie zieht nicht nur Schönheit, sondern auch Unprätentiösität an. Es kann in Töpfen gezüchtet werden, die wie ein Busch oder ein Standardbaum geformt sind. Fuchsie wird durch Stecklinge und Samen vermehrt, aber um Samen zu Hause zu erhalten, muss die Pflanze künstlich bestäubt werden. Es ist einfacher, auf Fuchsia-Stecklinge zurückzugreifen oder Samen aus dem Laden zu kaufen. Beliebte Sorten sind:

  • Holiz Schönheit - Sorte mit weißen Blüten;
  • Süd Tor und Rosa Galor - Fuchsie mit rosa Blüten;
  • Swingtime - Sorte mit roten und weißen Blüten;
  • Sir Matt Busby - weiße und rosa Fuchsie;
  • Marinka und Bysentaniel - Sorten mit roten Blüten;
  • Dunkle Augen und Maori Maid - rotviolette Fuchsien.

Impatiens

Ungeduldig, oder Impatiens gehört zur Gattung der Blütenpflanzen der Familie Balsamin, zu der etwa 500 Pflanzenarten gehören, die hauptsächlich auf der Nordhalbkugel wachsen. In der Raumkultur sind Impatiens seit sehr langer Zeit bekannt - seit 1590. Die Leute nennen ihn eine feuchte Vanka, eine leichte und eine immer blühende. Ampelous Impatiens oder Ampelous Balsam ist eine äußerst beliebte Pflanze, da sie sowohl im Haus als auch im Garten angebaut werden kann.

Die Blätter der Impatiens sind normalerweise ganz und glänzend, die Stängel sind verzweigt und saftig, die Blüten sind groß, einfach, einfach oder doppelt und befinden sich an den Enden der Stängel. Balsam wächst am besten im Halbschatten.

Waller-Balsam-Hybriden eignen sich zum Wachsen aus Samen. Die Aussaat für die Sämlinge erfolgt einhundert Tage, bevor die Sämlinge etwa Mitte März an einem festen Ort gepflanzt werden. Die Samen werden in Erde gesät, die aus Torf, Vermiculit, Sand und Kompost oder Blattboden besteht. Sowohl der Boden als auch der Aussaatbehälter werden mit einem Fungizid behandelt, und die Samen werden in eine Lösung von Kaliumpermanganat geätzt und dann mit warmem Wasser gespült. Die Samen werden auf der Oberfläche eines feuchten Bodens verteilt, leicht hineingedrückt, mit einer dünnen Sandschicht bestreut, mit Folie bedeckt und an einem hellen Ort bei einer Temperatur von 22-25 ºC aufbewahrt. Die Abdeckung wird allmählich entfernt, wenn die Sämlinge auftauchen. Im Stadium der Entwicklung von drei Blättern werden die Sämlinge in getrennte Töpfe getaucht, und die Sämlinge werden an einem dauerhaften Ort mit dem Einsetzen einer stabilen Hitze gepflanzt. Die häufigsten Sorten von Balsam in der Kultur sind:

  • Sorten der Tumbler-Serie mit Blüten von 4 bis 5 cm Durchmesser in solchen Farben: Weiß (weiß), Rose (rosa), Violetter Stern (dunkelrosa mit weißen Streifen von der Mitte bis zur Mitte der Blütenblätter), Rosenstern (rosa mit weißen Streifen von der Mitte bis Mitte der Blütenblätter), Scharlachrot (rot), Samen (Lachs);
  • Sorten der Waller-Serie mit gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von 4-5 cm in solchen Farben: Korallenrosa (rot), Apfelblüte (außen weiß und innen blassrosa), roter Blitz (rot mit weißen Flecken).

Katarantus

Katarantus, oder rosa Immergrün, oder Cayennepfeffer Jasmin, oder Lochner - eine Gattung von immergrünen Zwergsträuchern sowie krautigen Einjährigen und Stauden der Familie Kutrov, zu denen sieben in Madagaskar wachsende Arten und eine aus Indien und Sri Lanka gehören. Dies sind Pflanzen, die giftige Alkaloide enthalten, aus denen ein Arzneimittel gegen Leukämie hergestellt wird.

Äußerlich ist der Katharanthus dem Immergrün sehr ähnlich, daher wurde er zuerst von Wissenschaftlern dieser Gattung platziert, aber dann waren die Botaniker davon überzeugt, dass das Immergrün und der Katharanthus keine so nahen Verwandten sind, und wählten den Katharanthus als separate Gattung aus.

Die Verzweigung im oberen Teil der Stängel des Katharanthus erreicht eine Länge von 60 cm, die glänzenden gegenüberliegenden sitzenden ganzen Blätter der Pflanze mit einer weißen Mittelader haben eine lanzettlich-lanzettliche Form und sind dunkelgrün gefärbt. In den Achsen der oberen Blätter sitzen rosa fünfgliedrige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm und einer radförmigen Krone. Der ampelöse Katharanthus entstand als Ergebnis von Zuchtarbeiten, die 1970 in den USA begonnen wurden.

Catharanthus wird durch Stecklinge und Samen vermehrt. Die Aussaat erfolgt im Februar oder März. Eine feuchte Mischung aus Torf, Rasen, Blattboden und Humus zu gleichen Teilen wird als Substrat für Sämlinge verwendet. Die Samen werden in 1,5 cm tiefe Rillen gelegt, versiegelt, die Pflanzen mit einem undurchsichtigen Film bedeckt und bei einer Temperatur von 23-25 ​​ºC gehalten. Nach zehn Tagen beginnen Sämlinge zu erscheinen, und wenn ihre Keimung massiv wird, wird der Film entfernt und der Behälter zum Licht bewegt. Das Umpflanzen des Catharanthus an einen dauerhaften Ort erfolgt, wenn die Sämlinge eine Höhe von 7-9 cm erreichen.

Die bekanntesten Sorten von ampelösem Katharanthus sind:

  • Pfefferminzkühler - weiße Blüten dieser Sorte haben eine rote Mitte;
  • Traubenkühler - eine Pflanze mit rosa Blüten;
  • Erster Kuss - kompakte Pflanzen mit bis zu 35 cm langen Stielen in 10 verschiedenen Farben;
  • Albus - eine Sorte mit absolut weißen Blüten;
  • Ocellatus - weiße Blüten mit roter Mitte;
  • Sonnenschirm - sehr große weiße Blüten mit roter Mitte.

Diastia

Diastia bärtig - eine in Südafrika beheimatete Art der Gattung Diascia der Familie Norichnikovaceae. Dies ist eine Pflanze mit langen Wimpern, auf denen kleine, glänzende, gegenüberliegende, lineare, dunkelgrüne und eiförmige Blättchen wachsen, die entlang der Ränder gezahnt sind. Kleine weiße, rosa, Aprikosen- oder Lachsblüten, ähnlich wie Löwenmäulchen und mit einem Durchmesser von 1,5 cm, schmücken die Pflanze sehr. Von Juni bis Frost tritt in mehreren Wellen reichlich Diastie auf - die Pflanze hält Temperaturen von bis zu -8 ºC stand. In der Sommerhitze verträgt bärtige Diastie einen Feuchtigkeitsmangel leichter als andere Ampeln.

Diastie wird durch Stecklinge und die Samenmethode vermehrt. Es wird im Februar oder März für Setzlinge ausgesät, die Pflanzen werden mit Glas bedeckt und bei einer Temperatur von 16-18 ºC gehalten. Sämlinge beginnen in zwei Wochen zu erscheinen. Aufgewachsene Sämlinge müssen eingeklemmt werden, um die Verzweigung zu verbessern. Sobald die Sämlinge nach dem Aushärten erwachsen sind, werden sie in permanenten Behältern mit fruchtbarem, feuchtigkeitsdurchlässigem, lockerem Boden gepflanzt.

Sie verwenden Diagonalen nicht nur für hängende Strukturen, sondern auch zur Dekoration von Bordsteinen, Gartenwegen und Plattformen. Die bekanntesten Diastia-Sorten sind Pink Queen, Ruby Field, Epricot Queen und Saman Queen.

Dekorative Blattampelpflanzen

Dichondra

Diese Pflanze gehört zur Familie der Bindekraut. In der Natur, in subtropischen Sümpfen und an anderen feuchten Orten wachsen etwa 10 Arten dieser Pflanze, und Dichondra stammt aus Neuseeland, Amerika und Ostasien. In der Kultur wird es als Ampel angebaut.

Dichondra ampelös - eine immergrüne kriechende Pflanze mit oberflächlichen Wurzeln, die einen dichten Teppich auf dem Boden bildet. Die Länge seiner Triebe kann eineinhalb Meter erreichen. Sie haben kleine, abgerundete grüne oder silberne Blätter, die wie kleine Münzen aussehen. Die Pflanze blüht mit unauffälligen und mattvioletten Blüten. Dichondra wird nicht nur in hängenden Strukturen oder als Bodendeckerpflanze angebaut, sondern auch für die vertikale Gartenarbeit.

Die Pflanze wird durch Stecklinge und die Samenmethode vermehrt. Dichondra-Setzlinge werden von Januar bis März gesät. Das Substrat sollte feucht, leicht sauer, locker und nahrhaft sein. Die Samen sind kaum mit Erde bedeckt, danach werden die Pflanzen unter einen Film gelegt und auf einer Temperatur von 22-24 ºC gehalten, wodurch der Boden feucht bleibt. Sämlinge können in einer Woche erscheinen, aber sie wachsen sehr langsam. Dichondra wird nach anderthalb Monaten an einen dauerhaften Ort transplantiert.

In der Kultur werden zwei Arten von Dichondra angebaut:

  • Emerald Falls - eine Pflanze mit grünen Blättern;
  • Silver Falls - Dichondra mit silbrigem Laub.

Chlorophytum

Chlorophytum Ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen der Welt, weil es keine Probleme verursacht. Chlorophytum mit grünen Blättern wurde aus Südafrika nach Europa eingeführt. Heutzutage werden hauptsächlich Sorten mit zweifarbigen Blättern in Kultur angebaut. Unabhängig von der Sorte haben alle Pflanzen dieser Art lange Stielschnurrhaare mit Rispen kleiner weißer Blüten, die durch Rosettenbabys mit Luftwurzeln ersetzt werden. Chlorophytum ist nicht höher als 15-20 cm, aber seine Blätter erreichen manchmal eine Länge von 60 cm.

Chlorophytum vermehrt sich bei Kindern, die, ohne sich von der Mutterpflanze zu trennen, die Wurzel und diese Rosetten vom adulten Chlorophytum trennen können, wenn sie ihre eigenen Blätter haben.

Chlorophytum wird hauptsächlich in der Raumkultur angebaut, kann aber im Sommer in einem hängenden Korb auf dem Balkon herausgenommen werden, um damit eine Terrasse oder Veranda zu dekorieren. Am häufigsten werden Chlorophytum oder Bunchy mit Haube sowie Cape-, Winged- und Laxum-Chlorophytum gezüchtet.

Ficus

Heute kann man in fast jeder Wohnung und in den Büros von Firmen mit Selbstachtung Ficus sehen. Es gibt viele Arten von Ficus, aber in letzter Zeit ist der kriechende Ficus oder Zwerg, in dem Japan und China beheimatet sind, immer beliebter geworden. Der kriechende Ficus ist ein Strauch mit anmutig gedrehten Trieben, der mit zusätzlichen Wurzeln versehen ist. Die Blätter dieser Sorte sind kurz gestielt, herzförmig, rau, faltig und mit einem Netzmuster bedeckt. Normalerweise erreichen sie eine Länge von 2-3 cm, wachsen aber manchmal bis zu 10. Ficusblüten sind achselständige razemose Blütenstände. In der Art der Verzweigung ähnelt der kriechende Ficus einer Liane - seine zusätzlichen Wurzeln dringen auf der Suche nach Nahrung leicht in Töpfe zu anderen Blüten ein. An der Unterseite des Stiels hat der Ficus Saugnäpfe, mit denen er an jeder Oberfläche haften kann.

Kriechender Ficus wird in Aquarien gezüchtet, Als Bodendecker für große Behälter mit aufrechten Pflanzen sowie als Ampel in hängenden Körben und Töpfen, die von Frühling bis Herbst auf einem Balkon, einer Terrasse oder einer Veranda stehen können. Der kriechende Ficus muss ständig mit den Blättern besprüht und häufig gewässert werden.

Ficus Zwerg Macrophylla unterscheidet sich in größeren Blättern als die Hauptform, und im Zwerg-Minima-Ficus erreichen die Blätter eine Länge von nur 7 mm. Die Blätter der Sorte Quartzifolia ähneln denen der Eiche, und bei Pflanzen sind die Formen der Avkotsang-Syconia länglicher. Von den Sorten sind die beliebtesten White Sunny mit einem breiten hellen Rand auf den Blättern, Sunny mit einem gebrochenen Rand an den Rändern, Dort - eine Pflanze mit goldenen Flecken auf Blatttellern, Golden Heart - ein Ficus mit goldgelben Blättern, Karley mit gewelltem lockigem Laub und Variegata und Schneeflocke - bunte Formen von kriechendem Ficus.

Neben dem Zwergficus ist der Wurzelficus als Ampelpflanze beliebt - ein niedrig wachsender Strauch mit kriechenden und kletternden Trieben mit zufälligen Wurzeln, der ursprünglich aus den Tropenwäldern und Savannen Indiens stammt. Die Blätter dieses Ficus sind dunkelgrün, dicht, länglich-eiförmig, bis zu 7 cm lang und bis zu 4 cm breit, oben spitz und unten mit einer Kerbe versehen. Die Unterseite der Blätter ist rau.

In der Kultur ist die beliebteste Sorte der wurzelnde Variegat Ficus mit einem cremeweißen Muster am Rand der Blätter.

Spargel

Spargel ist in seiner reinen Form keine Zier-Laubpflanze, da seine hübschen, duftenden weißen Blüten auch dekorative Eigenschaften haben. Und die Früchte des Spargels - leuchtend rote runde Erbsen - sehen sehr attraktiv aus. Insgesamt hat Spargel etwa 300 Arten, aber nur wenige von ihnen werden in Kultur angebaut - Sprengers Spargel oder dicht blühender sowie gewöhnlicher Spargel, gefiederter Spargel und feinster. Diese ampelösen Spargel sind in ihrer Pflege so unprätentiös, dass sie auch Anfängern empfohlen werden können.

Spargel vermehrt sich durch Stecklinge, das Teilen von Wurzeln und Samen (während der Primärkultivierung). Die Samenvermehrung wird durch die Tatsache erschwert, dass der Samen sehr schnell seine Keimfähigkeit verliert. Zwischen Januar und März frische Samen säen. Das beste Substrat für Spargel ist eine Mischung aus Sand und Torf zu gleichen Teilen. Spargelsämlinge werden wie alle anderen gezüchtet. Die Temperatur des Inhalts beträgt 20-23 ºC. Das Warten auf Sämlinge dauert lange, manchmal etwa eineinhalb Monate.

Steinbrech

Die Blume des Steinbreches sprießt oder Korbweide gehört zur Gattung der Familie Steinbrech, in der es mehr als 400 Arten gibt. Die Pflanze stammt aus Japan und China, wo sie in Felsspalten wächst. In der Natur ist das Steinbrech eine Bodendeckerpflanze, in der Raumkultur wird es jedoch als Ampel angebaut. Der Stiel des Steinbreches ist rötlich, lockig, schnurrbartförmig, mit hängenden Luftwurzeln. Die Blätter sind kurz weichhaarig, gerundet, in einer Rosette gesammelt, grün mit weißer Verzierung oben und in zahlreichen roten Punkten auf der Unterseite des Tellers. Kleine rosa Blüten der Pflanze bilden einen losen Pinsel auf einem langen Stiel. Das Schulterblatt-Steinbrech sieht in Töpfen sehr beeindruckend aus.

Diese Art von Steinbrech vermehrt sich von Kindern wie Chlorophytum. Sie werden in eine Mischung aus Sand, Blatt- und Rasenboden (1: 3: 1) gepflanzt und von der Mutterpflanze getrennt, sobald sie Wurzeln schlagen.

Hängen Sie die Töpfe mit einem Steinbrech an einen hellen Ort, sonst wird das Muster auf den Blättern ausdruckslos.

Tradescantia

Zebrina, oder hängende Tradescantia, erhielt seinen Namen von der Farbe der Blätter - mit grünen, hellgrünen, weißen, roten oder silbernen Streifen. Dieser grasbewachsene Ampel sieht gut aus in hängenden Strukturen, die für den Sommer an die frische Luft gebracht werden können, und dekoriert damit Terrassen, Pavillons und Veranden. Zarte Zweige der Pflanze hängen an Blumentöpfen und bilden einen gestreiften Wasserfall.

Zebrin vermehrt sich durch apikale Stecklinge in einem feuchten Substrat oder in Wasser. Die Pflanze ist so unprätentiös, dass auch Anfänger mit ihrem Anbau fertig werden können. Zebrinblätter sehen bei hellem Licht gut aus, aber bei Halbschatten und Schatten verliert ihre Farbe an Kontrast. Die optimale Temperatur für eine Pflanze beträgt 18-25 ºC im Sommer und 12-15 ºC im Winter.

Ampel Blumen pflegen

Haftbedingungen

Die meisten Ampullenpflanzen sind photophil und benötigen mindestens 4-5 Stunden am Tag direktes Sonnenlicht. Im Schatten wachsen Ampullen schlecht, während sie sich dehnen und schmerzhaft aussehen. Veilchen, Pelargonien und Petunien wachsen gut in der Sonne, während Lobelien und Begonien einen leichten Halbschatten bevorzugen. Im Schatten können Begonien, Balsam, Fuchsien und Zebrine gezüchtet werden.

Die Pflege der Blumen in einem hängenden Korb besteht aus regelmäßigem Gießen und Füttern, das alle zwei Wochen durchgeführt wird.Um Ihnen die Pflege der Ampeln zu erleichtern, wird eine bestimmte Menge Torf- und Sphagnummoos in einen Korb oder Blumentopf gegeben, der durch Kokosfasern ersetzt werden kann. Diese Materialien nehmen Feuchtigkeit in sich auf und geben sie dann langsam ab zu den Pflanzen.

Das Wachsen von Ampullenpflanzen aus Samen verliert ihre Bedeutung, wenn es möglich ist, sie vegetativ zu vermehren. Tatsache ist, dass die generative Methode viel Zeit und Mühe kostet und jede der vegetativen Methoden viel einfacher auszuführen ist.

Beschneidung

Die wachsenden Ampullenwimpern müssen abgeschnitten werden. Je nach Verwendungszweck kann das Beschneiden hygienisch, verjüngend, unterstützend und prägend sein. Wenn einige Amateure vollständig auf die Bildung von Ampullen verzichten, muss jede Pflanze hygienisch beschnitten werden: trocken oder krank, von Krankheiten oder Gewebeschädlingen betroffen, muss unbedingt entfernt werden, da sonst benachbarte Triebe krank werden können.

Langsam wachsende Ampeln müssen nicht verjüngt werden, aber diejenigen Pflanzen, deren Triebe schnell wachsen, zum Beispiel Zebrin, Balsam und Pelargonie, brauchen sie: Die Stängel dieser Pflanzen sind gedehnt, ihr unterer Teil liegt frei und sie sehen hässlich aus. Solche Pflanzen werden entweder im Herbst vor Beginn der Ruhephase oder im Frühjahr zu Beginn des Wachstums beschnitten. Im Herbst werden die Triebe nur gekürzt und im Frühjahr auf die Basis oder 2/3 der Länge geschnitten, so dass der Hanf 5-7 cm hoch bleibt. Reduzieren Sie die Bewässerung, schützen Sie sie vor direkter Sonneneinstrahlung und sprühen Sie sie häufig ein. Um eine neue vegetative Masse aufzubauen, werden Düngemittel auf den Boden ausgebracht.

Formativer Schnitt wird verwendet, wenn Sie der Pflanze eine besondere Form geben möchten. Die Bildung erfolgt normalerweise im Frühjahr und wird mit einer Transplantation kombiniert. Da der abgeschnittene Bodenteil der Pflanze weniger Wasser und Nahrung verbraucht, ist es sinnvoll, die Wurzeln des Ampels beim Umpflanzen zu kürzen.

Der Wartungsschnitt wird durchgeführt, nachdem sich die Pflanze bereits gebildet hat: Sie schneiden einfach die Triebe ab, deren Wachstum die Form des Ampels verletzt.

Unterstützung für Ampullenpflanzen

Da die Pflanzen, die die baumelnden Triebe bilden, das Gewicht der Blätter nicht alleine tragen können, benötigen viele von ihnen Unterstützung - zumindest diejenigen, die in konventionellen statt hängenden Behältern gezüchtet werden. Es ist besser, die Stützen entweder zu Beginn des Wachstums oder während der Transplantation des Ampels zu installieren, um das Wurzelsystem der Pflanze nicht zu verletzen. Die Hauptanforderungen an tragende Strukturen sind Stabilität und Unsichtbarkeit. Als Unterstützung können Sie gerade oder gewölbte Pfosten, Gitter, Netze und gedehnte Fäden verwenden.

Bambusstützen gelten als die besten, da sie im Einklang mit der Pflanze stehen und gut von Laub verdeckt sind. Für die Bildung von Pflanzen, die Luftwurzeln bilden, eignen sich mit Moos bedeckte Stützen. Große Reben werden von Leiterstützen gut getragen. Blütenpflanzen sehen in Metall- oder Kunststoffbögen spektakulär aus.

Geißeln von Pflanzen, wenn Sie daraus einen Busch bilden, werden mit einem flexiblen und haltbaren Material an einen Träger gebunden, der die Triebe zuverlässig fixiert und nicht verletzt. Für schwere, kräftige Wimpern wird kunststoffbeschichteter Metalldraht verwendet. Triebe kleiner Pflanzen können mit Papiergarn und Garnstücken aus natürlichem Material, die der Farbe des Trägers oder der Pflanze entsprechen, am Träger befestigt werden.

Töpfe für Ampullenpflanzen

Um schöne hängende Kompositionen zu erstellen, werden die folgenden Behälter verwendet:

  • hängender Korb. Darin gepflanzte Blumen können im Garten, auf dem Balkon, auf der Veranda oder auf der Terrasse platziert werden. Blühende Ampullen im Korb sehen sehr attraktiv aus. Wenn Sie den Korb mit einer transparenten Angelschnur aufhängen, können Sie den Eindruck einer in der Luft schwebenden Pflanze erwecken. Außerdem kann sie ihre Triebe durch Löcher in den Wänden freisetzen. so bildet sich eine blühende Kugel. Ein Einsatz aus Torf, Kokosfaser oder Filz wird mit großen Zellen in den Korb eingesetzt. Sie können jedoch auch die Wände des Korbs mit einer 1,5 bis 2 cm dicken Schicht feuchtem Moos auslegen. Denken Sie daran, dass das Gewicht nach dem Gießen 5-8 kg beträgt.
  • Töpfe. Wenn Sie die Pflanze aufhängen möchten, sollte der Pflanzer leicht sein, vorzugsweise aus Kunststoff. Sie können einen Pflanzer für Spargel aus einer Schnur oder einem Seil herstellen oder verzinkte oder bemalte Eimer als Pflanzgefäß verwenden.
  • Töpfe. Im Verkauf finden Sie Plastiktöpfe mit einer daran befestigten Schale zum Ablassen von überschüssigem Wasser. Der Nachteil von Töpfen ist, dass sie ästhetisch nicht perfekt sind und es nicht immer möglich ist, sie mit Pflanzentrieben zu verkleiden. Der Topf hat jedoch eine technisch recht akzeptable Kapazität;
  • Holzkisten. Holzkisten eignen sich zum Dekorieren von Balkonen, besonders wenn Sie ihnen ein attraktives Aussehen verleihen. Die Kisten sind hinter dem Balkon befestigt, sie sind normalerweise mit Plastikbehältern oder Töpfen geeigneter Größe gefüllt, in denen Ampeln wachsen;
  • Behälter. Anstelle von Holzkisten können Sie Plastikbehälter verwenden: Sie können sie mit Erde füllen und Ampelpflanzen darin pflanzen, oder Sie können Ampeltöpfe in den Behälter stellen.

Literatur

  1. Lesen Sie das Thema auf Wikipedia
  2. Informationen zu Gartenpflanzen

Abschnitte: Gartenpflanzen


Chlorophytum

CHLOROPHYTUM (Chlorophytum) ist eine Gattung von krautigen Pflanzen der Familie der Liliaceae mit herabhängenden linearen, seltener breitlinearen oder lanzettlichen Stielen, die gleichmäßig grün oder gestreift sind. Eine Reihe von Autoren führen es auf die Agavenfamilie zurück.

Chlorophytum wird als dekorative Ampelpflanze angebaut. Es ist sehr beliebt und in der Indoor-Blumenzucht weit verbreitet, da Chlorophytum leicht mit schnell wurzelnden "Babys" überwachsen wird. Sie werden in hängende Behälter gepflanzt.

Nach verschiedenen Quellen enthält diese Gattung etwa 200-250 Arten, die in den subtropischen und tropischen Regionen Südamerikas, Afrikas, etwa verbreitet sind. Madagaskar, Südasien und Australien. Als Epiphyt setzt sich Chlorophytum auf Bäumen in den Gabeln der Zweige ab, fixiert sich in Rissen in der Rinde und ist ein wichtiger Bestandteil der Waldbedeckung.

Der Name der Gattung bedeutet: "Chlor" - "grün" und "Phyton" - "Pflanze", weshalb sie "grüne Pflanze" genannt wird. Im Alltag hat es einen Namen - "Spinne", "grüne Lilie" "Brautschleier". Die Chlorophytum-Pflanze wird auch "vivipare Krone" genannt, "fliegender Holländer". Chlorophytum-Blüten sind kleine weiße Sterne an den Enden langer Triebe, die sich dann in Blattrosetten mit Luftwurzeln verwandeln.

Die ersten Arten dieser Gattung, die aus Südafrika stammen, wurden erstmals 1794 beschrieben, und in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden Chlorophytum nach Europa importiert, wo sie sofort äußerst beliebt wurden. Vertreter der Gattung sind heute in den tropischen Regionen der Erde weit verbreitet, weshalb es schwierig ist, die in dieser Gattung enthaltenen Arten genau zu quantifizieren.

Es wird angenommen, dass die Fähigkeiten der Anlage nicht vollständig verstanden werden. Bei regelmäßiger Bewässerung befeuchtet eine Hausblume die trockene Luft unserer Wohnungen und Büros und absorbiert außerdem Formaldehyd, Kohlenmonoxid und setzt Phytoncide frei. Hat eine signifikante bakterizide Wirkung. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Chlorophytum-Pflanzen an einem Tag etwa 80% der Krankheitserreger in unmittelbarer Nähe der Pflanze zerstören können. Interessanterweise werden die Reinigungseigenschaften von Chlorophytum spürbar verbessert, wenn Sie Aktivkohle in Blumentöpfe geben.


Beschreibung und Merkmale von Lobelien

Charakteristisch sind zarte, lebendige Blumen und üppige Büsche. Verschiedene Höhen bis 10-70 cm. In Russland werden sie ohne Gewächshäuser angebaut, hauptsächlich in der Mittelspur. Sie erfreut andere mit ihrer langen Blüte den ganzen Sommer über. Lobelia bildet üppige Teppiche, die dem Garten eine Art Charme verleihen, weshalb er als Bodendecker verwendet wird. Kleine schöne Blumen ragen hell auf dem grünen Laub hervor und ähneln in ihrem Aussehen einem Hut. Es kann mit einer Glocke oder einem Vergissmeinnicht verglichen werden.

Vor dem Einfrieren werden Pflanzen manchmal in Behälter umgepflanzt und in der kalten Jahreszeit gelagert. Im Winter wird eine Entwicklung praktisch nicht beobachtet, aber eine Wiederbepflanzung im Garten führt zu einer üppigeren Blüte. Die Unterschiede zwischen den Sorten sind die Höhe und Form des Busches, eine Vielzahl von Farben: Weiß, Blau, Rosa, Lila, Rot und viele andere. Es gibt Blütenstände mit zwei Schattierungen, wobei sich die zweite normalerweise in der Mitte befindet und einem Auge ähnelt.


Ampelpflanzen: Pflanzen und Pflege, Arten von Zimmer- und Gartenpflanzen - Garten- und Gemüsegarten

Kein einziger Artikel über die Pflege von Zimmerpflanzen

Im Arsenal der Gärtner erschien Perlit relativ.

Was ist Entwässerung für Entwässerungsmethoden Entwässerung ma.

Schimmel in einem Blumentopf ist ein unangenehmes Phänomen, und d.

Für wen ist der Wurm gefährlich? Anzeichen einer Niederlage Wie man kämpft.

Glücklicherweise ist rußiger Pilz nicht sehr häufig.

Informationen darüber, welche Pflanzen für einen bestimmten Raum geeignet sind und wie ein Obstgarten unter Innenbedingungen angebaut werden kann.
Außerdem gebe ich Ihnen einige nützliche praktische Ratschläge, wie Sie eine Pflanze richtig auswählen und kaufen und was Sie nach dem Kauf tun müssen.
Und schließlich können Sie hier sehr kostenlos sehr nützliche Bücher über Blumenzucht herunterladen.


MÄDCHENFREUNDLICH

Beim Kochen wird Mitsuna wie Rucola verwendet. Diese Kräuter schmecken sogar ähnlich. Persönlich füge ich frischen Gemüse- und Obstsalaten Mitsuna hinzu. Ich dekoriere damit den ersten und zweiten Gang. Es passt gut zu Fisch und gedünstetem Gemüse. Einmal wollte ich Sushi mit Seetang kochen, aber es war nicht im Kühlschrank. Also habe ich Mitsuna anstelle von Seetang gekocht. Sushi mit ihr erwies sich als noch schmackhafter.

Im Kühlschrank wird das Kraut aufbewahrt, wenn es etwa eine Woche lang in Plastikfolie eingewickelt wird. Für den Winter können die Grüns getrocknet, gesalzen und eingelegt werden.


Schau das Video: #83 Fleischfressende Pflanzen ganz einfach pflegen, zu Besuch im SWR bei Kaffee oder Tee


Bemerkungen:

  1. Philo

    JA JA JA! Es ist notwendig, alles zu sehen!

  2. Dylon

    Märchen Chtoli?

  3. Truman

    Hurra! Unsere Gewinner :)

  4. Lasse

    Etwas Absurdität

  5. Logan

    It agree, very good message



Eine Nachricht schreiben